MY STORY - Tanja Hermanns

1978

Meine Eltern erkannten sehr früh, das ich ein sehr kreativer Mini Mensch war und gerne mit Stoffen und Glitzer gebastelt habe. Mit gerade mal 6 Jahren bekam ich meine erste Nähmaschine zu Weihnachten. Ein großer Fehler!!! 🙈 Der wunderschöne goldene Seidenbademantel sowie die Spitzenrüschen vom Negligé meiner Mutter mussten dran glauben und wurden kurzerhand zu Püppies neuem Kleid umgenäht. Aus meinen geblümten Nachthemden erstellte ich meine eigenen Ballerinas und die Glasscherben der kaputten Telefonzelle (die soooo schön in der Sonne geglitzert haben) wurden kurzerhand auf den Kragen von Mamas Bluse geklebt. 😂

Das war schon eine aufregende Zeit. 


1989

Nach Bodenturnen, Karate, Jazz Dance, Reiten, Schwimmen, Fußball, entdeckte ich den tollsten Sport der Welt. CHEERLEADING. Eine große Liebe war geboren. Ich bin übrigens der toughe Flyer ganz links! 🙈 Bei meinen "Canes Cheerleadern aus Solingen" war ich übrigens bis 1998. Meine damalige beste Freundin Nini, ist auch heute noch meine beste Freundin und wir lachen gerne über die alten Zeiten. Sie ist eine mega Choreographin (mehrere Deutsche Meister Titel) und kann gebucht werden. Fragt mich einfach 😊

 


1992

Mein erstes selbst entworfenes Kostüm.

Jaaaa, ich weiß, schrecklich!!! Aber glaubt mir, damals war es der absolute Renner. 😅 Die Kostüme, die wir damals bei Varsity in den USA bestellt hatten, haben 9 Monate gebraucht bis sie hier in Deutschland waren, haben nicht gepasst und sahen furchtbar aus. Deshalb durfte ich ran. Ab dem Zeitpunkt wußte ich, ich werde mein eigenes Atelier für Cheerleader Outfits haben. Wir trugen dieses Outfit bei der ersten NRW Meisterschaft und sind natürlich Meister geworden!!! "GO CANES CHEERLEADER..."

Bei dieser Meisterschaft wurde ich dann von den Düsseldorf Panthers Cheerleader angesprochen, ob ich ihnen nicht auch etwas entwerfen könnte. Später dann von den Bochum Blue Stars, usw... 

Der Startschuss war gesetzt....

Ich machte eine Ausbildung als Damenschneiderin und Modedesignerin in Düsseldorf. 

Ich sitze im Teddy oben in der Mitte. War ich nicht gut? 😂

 


1994

Nun konnte ich auch schon etwas nähen. Die NFL Europe, ganz genau "Düsseldorf Rhein Fire" fragte mich, ob ich ihnen nicht auch Outfits entwerfen könnte. Das war eine riesige Ehre für mich. Ich verdiente mein allererstes Geld als Modedesignerin und war stolz wie Oskar. Nebenher wurde ich natürlich auch Cheerleader für Rhein Fire und war bis 1998 dabei. Das war eine haaaaaaammmmmmer megageile Zeit. Ich liebe es einfach ein Sidelinegirl zu sein.

Die NFL Europe wurde im Laufe der Zeit auch auf mich aufmerksam uns so entwarf und produzierte ich dann für alle deutschen NFL Teams die Kostüme. 

Ich bin übrigens das fesche Girl links 😍


1996

 Es wurde jetzt alles immer mehr und immer größer.

 

TANJA HERMANNS DESING klang irgendwie fad und langweilig. 

Ein neuer, richtig cooler Name musste her:

 

❤️CHEER PLANET❤️

 

Das wars! So sollte meine Firma heißen. Logo entwerfen und eintragen lassen und dann mit den ersten handgezeichneten Skizzen auf Meisterschaften gehen und auf mich aufmerksam  machen. Ich weiß noch, mein erster "Verkaufsstand" bei einer Meisterschaft war gegenüber von "Varsity" und "NCA". Die hatten so viele tolle Sachen und ich hatte einen kleinen Tisch mit nur 2 verschiedenen Tops, die ich selber genäht hatte. Ein Heft mit Designs und ein paar Stoffmuster. Ich habe mich so unendlich klein gefühlt. 😭 


1998-2011

Der Umzug von Solingen in den schönen Westerwald.

 

Mein neues kleines Atelier, meinen eigenen Verein (Heavenly Force Cheerleader) gründen und nebenbei noch an einer Theologischen Ausbildungsstätte die Bibel studieren.

Als Trainerin habe ich 5 Deutsche Meister Titel im Pom Dance erhalten und war 3x bei den Worlds. Das waren tolle Jahre. 

In der Zeit haben wir so viele tolle Vereine als Kunden dazu gewonnen. Die alle aufzuzählen würde dieses Seite sprengen 😅

 


2011-2014

Ein superlieber Investor hat an mich geglaubt und Geld zum Ausbau der Firma investiert. Anfangs lief es auch alles mega gut. Neue Homepage, neue Kollektion und ohne Ende Aufträge. Wir sind nur leider zu schnell gewachsen und die Sache lief aus dem Ruder....

Wir brauchten immer mehr Mitarbeiter um die ganze Nachfrage zu stemmen, somit auch immer mehr Aufträge um alles bezahlen zu können... die Preise wurden falsch kalkuliert und ich verlor allmählich die Übersicht über die ganzen Aufträge.

 

Nachdem ich mich Ende 2014 von meinem Mann getrennt hatte, verfiel ich in eine sehr depressive Phase und konnte mich lange nicht fangen. Das war eine echt schlimme Zeit. 


2016

Nach harten Kämpfen und einigen Versuchen, die Firma - meinen Lebensinhalt - zu retten, mussten wir im Frühjahr 2016 die Türen schließen. Ich habe alles versucht, um keine Insolvenz anmelden zu müssen und habe mit den Gläubigern Rückzahlungspläne vereinbart. Leider haben mir die KV und das Finanzamt einen Strick durch die Rechnung gemacht und ich musste dann im Sommer 2016 die Insolvenz anmelden. 😰

 


Ende 2016 bis Ende 2017

Ich habe 1 Jahr lang als Modedesignerin für eine andere Cheerleader Firma gearbeitet.

Das war  eine sehr interessante und lehrreiche Zeit für mich, aber die Philosophien von der Firma und von mir waren zu unterschiedlich und so entschied ich mich, wieder meinen eigenen Weg zu gehen - natürlich in Absprache des Insolvenzverwalters!

 


2018

Das eine Jahr von 2016-2017 half mir wieder auf die Beine. Ich konnte mich sammeln und mich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Von vorne Anfangen und aus Fehlern lernen:

 

Mein neues Label wurde gegründet:

 

❤️ANGEL WINGS ATHLETICS WEAR ❤️

 

Outfits für Pole Dance, Yoga und Fitness. Poledance ist seit 2014 eine neue Passion für mich, ebenso wie Wellenreiten. ❤️ Out Topic: Ich liebe das Meer, den Strand und das Surfen auf den Wellen. Wenn es nach mir ginge, würde ich in einem alten Hippie Bus an den Stränden der Welt entlang fahren. Aber naja, das habe ich mir fest für die Rente vorgenommen.💪

Falls es euch interessiert, schaut doch mal auf meine andere Homepage:

www.angelwings-athletics.com

 

Die Outfits können allerdings nicht direkt über die Firma gekauft werden, sondern werden nur an Wiederverkäufer weiterverkauft, können aber durchaus inspirierend für euer Outfit sein. ;)

 


2018

Angel Wings Atelier gegründet.

 

Aufgrund so großer Nachfrage - gerade von jahrelangen Stammkunden - nach meinen Outfits, von mir - hier vor Ort -  genäht, und nicht im Ausland, habe ich mich entschieden, meiner ersten großen Liebe, dem Cheerleading wieder zu folgen.

 

Wie schon geschrieben, dieses Mal konzentriere ich mich rein auf die Cheerleader Outfits und nicht auf das Zubehör.

Ganz nach dem Motto:

 

KLASSE STATT MASSE

 

 


So, falls ihr tatsächlich bis zum Ende gelesen habt: vielen Dank für eure Geduld. 😉 Ich habe echt viel geschrieben. 🙈 Aber ich wollte euch einen ganz ehrlichen Bericht von meinem Werdegang geben. Auch über meine Insolvenz. Sie ist mir nicht peinlich, es ist ein richtig schief gelaufener Teil meines Lebens. Ein Teil, von dem ich so viel gelernt habe, wie es 5 Jahre Schule nicht hätten beibringen können.

 

Ganz nach dem Motto: "Aus Fehlern lernt man!"

 

Wer immer sich diesen Spruch hat einfallen lassen, ist ein Genie. 😅  Mittlerweile habe ich auch viele Fortbildungen und Seminare besucht um eine erfolgreiche Firma leiten zu können und um zu wissen, wo sind die Grenzen des Machbaren. Falls euch das nicht abgeschreckt hat, würde ich mich sehr über deine Kostüm Anfrage, oder einfach nur über Feedback freuen.

 

Liebe Grüße

 

Tanja

Dieses verrückte Huhn bin ich heute.

Tanja Hermanns Design 2.0

Alle auf dieser Homepage gezeigten Bilder, Beispielbilder, Kostüme sind selbstgenäht! 


Kontakt

Tel. +49 (0) 171 932 30 76

Hauptstraße 1A, 57632 Eichen

info@angelwings-athletics.com

AGB´s